BASTARD SYSTEM MANAGER FROM HELL

Ich komme in mein Büro - es ist ist mein erster Arbeitstag - deswegen will ich einen guten Eindruck machen - also leere ich den EINGANGS-Order in den Papierkorb. Das nenne ich effizient!

Der "Big Boss" ruft an - er kriegt Beschwerden über den "Trainee Bastard Operator From Hell".  Ich bitte Ihn alle Beschwerden an mich weiterzuleiten und überzeuge Ihn, daß es das Beste ist, wenn ich mich um die Angelegenheit kümmere. Ich rufe den TBOFH an und sage Ihm er soll mich aufsuchen.

Zwei Wochen später kommt er und ich zeige Ihm die Beschwerden, die sich bis dahin angesammelt haben.

"DREIUNDSIEBZIG Beschwerden in den ERSTEN DREI WOCHEN" schreie ich. "Ist gut - aber NICHT GUT GENUG! Sie sollten mindestens 10 Beschwerden pro Tag erhalten, MINDESTENS!"

"Also lassen Sie uns mal sehen was Sie falsch machen: Sie kriegen einen Anruf eines Benutzers - was tun sie dann?"

"Ihn aus dem System rausschmeissen ?" antwortet der TBOFH

"NEIN! Wie können Sie Ihn rauschschmeissen, wenn Sie nicht mal den BENUTZERNAMEN wissen? Erste Priorität hat die Frage nach dem Benutzernamen. Also wass machen Sie dann?"

"Ihn aus dem System rausschmeissen ?" antwortet der TBOFH

"NEIN! Kriegen Sie raus was das Problem ist."

"Warum?"

"Nun später können Sie sagen der Benutzer habe das Problem nicht richtig erklärt. Das ist eine tolle Verteidigung - wirkt immer"

"Ein Benutzer ruft an um sich zu beschweren. Ich höre mir sein Problem an: ´Mein PC funktioniert nicht´. Er hat bestimmt gemeint: ´WIE SCHAFFE ICH ES DASS MEIN RECHNER NIE WIEDER FUNKTIONIERT UND ICH GLEICHZEITIG DIE GANZE ARBEIT MEINES LEBENS ZERSTÖRE? - SOWAS  PASSIERT LEIDER IMMER WIEDER´. Später erzählen Sie mir dann wie unrealistisch das alles ist; ich sage Ihnen wie schrecklich leid es mir tut, dann fälsche ich einige Connect, Drucker und CPU-Zeit Daten,  bis Ihre Monatsabrechnung so hoch wie die Östereichischen Staatschulden wird.  Also wenn Sie sich Ihr Problem angehört haben, was machen Sie dann?"

"Ihn aus dem System rausschmeissen ?" antwortet der TBOFH

"NEIN! Sie überlegen sich eine Ausrede. Haben Sie einen Ausredenkalender?"

"Oh. Nein..."

"Und Sie haben gesagt Sie wären fürs Operating qualifiziert! Hier nehmen Sie meinen."

Ich schiebe meinen Ausredenkalender rüber und schlage die Seite 1 auf - "Entropie"...... ich mag es.

"Nun tischen Sie dem Cretin eine Ausrede auf, was machen Sie dann?"

"Ihn aus dem System rausschmeissen ?" antwortet der TBOFH

"JA!" (Er ist da irgenwie fixiert) "Und dann?"

"Auflegen?"

"NEIN! Sie rufen bestimmt wieder an, wenn das Problem wieder da ist. Sie müssen es schaffen, daß die FÜRCHTEN Sie anzurufen. Wie können sie vernünftig arbeiten, wenn dauernd einer anruft? Also lassen Sie sie dafür BEZAHLEN, daß sie angerufen haben. Also was machen Sie dann?"

"Alle ihre Dateien löschen ?"
 
"JA, das ist ein Anfang, aber sie rufen wieder an, wenn sie neue Dateien haben. Sie wollen, daß Sie NIE mehr anrufen. Also was machen Sie dann?"

"Sie wüst beschimpfen?"

"NEIN. Ich sehe ich muß das demonstrieren. Haben Sie einen Kugelschreiber mit Metallmine?"

"JA"

"Sehen Sie die Wandsteckdose da drüben. Nehmen Sie die Mine raus und stecken Sie sie in die Steckdose."

"Aber da ist Saft drauf!"

"Würde Ich Sie das wirklich tun lassen, wenn Saft drauf wäre ?"

"Oh"  >fummel< >fummel<   >BZZZZZZZEEEEERT!<

natürlich würde ich. Er war sowieso nicht gut.
--
zum nächsten Bastard System Manager